030 854 44 83 info@zahnarzt-peschel.de

Zahnaufhellung durch das fläsh Bleaching: Sanft, Schnell und erfolgreich

Das fläsh Bleachingsystem ist brandneu entwickelt von der Firma whitesmile und befindet sich auf steilem Erfolgskurs im Bereich des in office Bleaching in der Zahnarztpraxis. Whitesmile hat über 25 Jahren Erfahrung in der professionellen Zahnaufhellung – Made in Germany.  Alle fläsh-Produkte gibt es nur bei ihrem spezialisierten Zahnarzt.  Immer im Leben ist der erste Eindruck entscheidend: ein selbstbewusstes und gewinnendes Lächeln durch strahlend helle Zähne. Wir können Ihnen diesen Wunsch einfach und schnell erfüllen – mit dem neuen fläsh-System von WHITEsmile.

Das Besondere am fläsh-System

Die fläsh-Zahnaufhellung ist eine sanfte, seit schnelle und seit Jahren bewährte und erfolgreiche Methode der zahnaufhellung. Zahlreiche Studien belegen, daß das Bleaching schonend für den Zahnschmelz ist und ein langfristiges und nachhaltiges Ergebnis bei guter Pflege garantiert ist. Sowohl Zähne als auch Zahnfleisch werden der zahnaufhellung nicht geschädigt. Das verwendete Gel aus Wasserstoffperoxid ist seit vielen Jahrzehnten in der Zahnmedizin für die durch Licht aktivierte in-office Zahnaufhellung bewährt. Bleaching – Zeigen Sie Ihr schönstes Lächeln – an jedem Tag.

ZOOM Bleaching: Zahnaufhellung in 45 min

ZOOM! ist eine Bleaching Art zur schonenden Zahnaufhellung direkt in der Zahnarztpraxis. Bitte verwechseln Sie dieses Verfahren nicht mit der Anwendung von Bleichmitteln aus dem Handel. Von der Anwendung dieser Mittel zur Zahnaufhellung, wie Zahnlacke (Perlweiß, Zahnweiß usw.) oder sämtlichen Zahnsalzen möchten wir Ihnen an dieser Stelle dringend abraten. Diese „Bleaching Produkte“ schädigen oftmals Ihre Zähne ganz erheblich! Das ZOOM!-System hingegen ist ein schonendes, medizinisches Verfahren für beste Ergebnisse bei der Zahnaufhellung. Für Zahnverfärbungen gibt es viele Gründe. Am häufigsten sind Verfärbungen durch Lebensmittel (Kaffee, Tee, Cola, Tabak) und Medikamente, aber auch natürliche Zahnalterung oder „tote“ Zähne. Diese Verfärbungen können durch das Bleaching in der Zahnarztpraxis beseitigt werden.

Ist das Bleaching durch fläsh und ZOOM! sicher?

JA! Die Zahnstruktur wird bei der Zahnaufhellung nicht geschädigt. Studien haben gezeigt, dass die Zahnaufhellung unter Aufsicht eines Zahnarztes oder einer Prophylaxehelferin unbedenklich ist. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es nach der Behandlung vereinzelt zu einer Empfindlichkeit gegenüber Kälte kommen kann. Diese Symptome verschwinden jedoch innerhalb von 1–3 Tagen. An den Zähnen eventuell vorhandene Füllungen aus Kunststoff werden nicht mit aufgehellt. Deshalb kann es nach Aufhellung der Zahnsubstanz nötig sein, diese Füllungen zu erneuern, um sie der neuen Zahnfarbe anzupassen.

Wie funktioniert das fläsh und das ZOOM! Bleaching?

Das Zahnfleisch wird mit Gazetüchern abgedeckt. Ein Gel aus Wasserstoffperoxid wird auf die Zähne aufgetragen.
Das Licht der ZOOM! Lampe aktiviert den Wirkstoff in diesem Gel und es entsteht Sauerstoff, welcher in die Zahnsubstanz eindringt und die dort vorhandenen Verfärbungen beseitigt. Die Aufhellung findet in Belichtungssequenzen von 15min statt. In der Regel werden 2-3 Sequenzen durchgeführt.

Wie lange hält das Ergebnis von fläsh und ZOOM! an?

Ihre Zähne werden immer heller sein als vorher. Um das strahlende Aussehen Ihrer Zähne zu erhalten, sollten Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich putzen, Zahnseide verwenden und regelmäßig Ihre Zahnarztpraxis zur professionellen Zahnreinigung aufsuchen.

Welche Methoden gibt es ?

Man muss zunächst erstmal unterscheiden, ob man intakte Zähne aufhellen möchte oder zum Beipsiel nur einen wurzelkanalbehandelten Zahn, welcher nach der Behandlung dunkel verfärbt ist.
Um Herauszufinden welche Methode für sie geeignet ist, vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin bei ihrem Zahnarzt.

Home-Bleaching:

Ihr Zahnarzt stellt individuell angepasste Schienen her, in die Sie zuhause Karbamidperoxid-Gel einfüllen. Diese tragen sie täglich 1–2 Stunden über einen Zeitraum von 2 Wochen bis das gewünschte Ergebniss erreicht ist. Diese Methode ist sehr sicher, jedoch etwas langwierig.

 

Bleaching wurzelkanalbehandelter Zähne:

Das Aufhellen marktoter Zähne kann nur durch den Zahnarzt / die Zahnärztin erfolgen. Dabei wird eine kleine Menge eines speziellen Bleichmittels in den oberen Teil des Wurzelkanals eingelegt und der Zahn danach provisorisch verschlossen. Nach ein paar Tagen wird dieses Mittel wieder entfernt, so bald der richtige Farbton erreicht ist und der Zahn verschlossen. Eine definitvie Füllung mit Hilfe eines Composits erfolgt 2 Wochen später.

Empfindliche Zähne und „weiße Diät“ nach dem Bleaching

Das Bleaching ist ein durch Patienten immer häufiger nachgefragtes Verfahren, um sich den Wunsch nach strahlend weißen Zähnen zu erfüllen. Viele Patienten hinterfragen aber auch die Nebenwirkungen, wie z.B. die Hypersensitivität der Zähne. Wieso kann es überhaupt zu solchen Schmerzempfindlichkeiten kommen?

Warum entstehen Schmerzen nach dem Bleaching?

Unsere Zähne sind vom sog. Schmelz ummantelt, der als Schutzschicht fungiert. Schmelz besteht zum größten Teil aus Mineralien, die während des Bleachings herausgelöst werden. Somit besteht die Gefahr, dass Patienten, zumindest temporär, empfindlich auf Temperaturschwankungen und/oder süße sowie saure Speisen und Getränke reagieren. Die Beschwerden äußern sich in Form von kurzen, einschießenden Schmerzen. Wichtig ist das Verhalten nach dem Bleaching. In der Zahnarztpraxis wird der Patient dahingehend professionell aufgeklärt. Entscheidend ist die Remineralisierung der Zähne und die sog. „weiße Diät“.

Gibt es Produkte um die Schmerzen zu verringern?

Die Remineralisierung erfolgt mittels Gelen oder Pasten, die Mineralien beinhalten. Produkte, die als Bestandteil Fluorid aufweisen, können die Zähne aber wieder leicht gelblich wirken lassen. Dieser Effekt ist für den Zahnarzt und den Patienten unerwünscht. Aus diesem Grund wären Produkte mit dem sog. Amorphen Calcium Phosphat (ACP) zu bevorzugen. Ideal für die tägliche Zahnpflege sind weiße Zahnpasten, die ebenfalls ACP beinhalten. Solche Produkte kann der Patient in der Apotheke erwerben

Warum soll die „weiße Diät“ eingehalten werden?

Die „weiße Diät“ soll eingehalten werden, um frühzeitige Verfärbungen der Zähne zu vermeiden. Sie besagt, dass innerhalb von 48 Std nach dem Bleaching keine färbenden Lebensmittel (z.B. Cola, Kaffee, Rotwein, Beeren) verzehrt werden sollen. Stattdessen sind helle Lebensmittel (z.B. Milch, Bananen, Wasser, Reis) geeignet. Der Patient sollte zudem auf Tabak verzichten. Beachtet ein Patient diese Hinweise und lässt sich vor dem Bleaching in einer Zahnarztpraxis beraten, ist die Basis für eine erfolgreiche Zahnaufhellung geschaffen. Wie lange der Effekt wirkt, hängt vom Ess- & Trinkverhalten sowie der Mundpflege des Patienten ab. Eine regelmäßige PZR bringt zusätzlich einen positiven Effekt mit sich.

Weitere Leistungen unserer Praxis