030 854 44 83 info@zahnarzt-peschel.de

Ihr Zahnarzt für Angstpatienten in Berlin

Mit der Zahnarztangst sind Sie nicht allein – Aber es gibt Lösungen für dieses Problem.

Wissenschaftlichen Studien zu Folge fürchtet sich jeder dritte Patient vor dem Zahnarztbesuch. Ca. 15% der Erwachsenen leiden sogar so sehr, dass sie aus Angst den Zahnarztbesuch aufschieben bis die Beschwerden unerträglich werden. Befragt man diese Patienten, so berichten sie oft von schlimmen Erlebnissen beim Zahnarzt in der Kindheit.

Verständnis, Folgen und Bewältigung Ihrer Angst

Die Hauptgründe der „Angstpatienten“ liegen in der Angst vor Schmerzen, dem Ausgeliefertsein auf dem Zahnarztstuhl, starkem Würgereiz und einer Phobie von fremden Gegenständen oder Händen im Mund. Die starke Zahnarztangst beeinflusst meistens die Lebensqualität. Erfolgt keine Zahnbehandlung kommt es oft zu Karies, Entzündungen des Zahnnervens, starken Zahnschmerzen, Zahnlücken und auch unangenehmem Mundgeruch.

Hierdurch werden die Patienten oft in Ihrem sozialen Umgang und gesellschaftlichem Ansehen beeinflusst. Aber Angstpatienten können Ihre Angst vor dem Zahnarzt bewältigen.

Sanft und Schmerzfrei: Lachgas und Vollnarkose

Für die Behebung von bestehenden Zahnschäden gibt es bei uns das Angebot der Behandlung unter Lachgas und Vollnarkose. Lachgas ist eine sehr sanfte Methode, die gleichzeitig beruhigend, angstreduzierend und schmerzlindernd wirkt. Man verliert nicht das Bewusstsein und ist während der gesamten Behandlung ansprechbar. Nach der Behandlung verschwindet die Wirkung nach kurzer Zeit und man ist sofort wieder verkehrstüchtig. Auf Grund der hohen Sicherheit eignet sich diese Behandlungsmethode auch sehr gut für die Behandlung von Kindern. Bei der Vollnakrose kommt der Anästhesist zu uns in die Praxis in Berlin und „legt sie schlafen“. Wir können dann in einer Sitzung alle bestehenden Zahnschäden behandeln. Für Patienten, deren Angst durch bestehenden starken Würgereiz ausgelöst wird, ist unsere Behandlung mit Akupunktur und ganz speziellen Miniabdrucklöffeln geeignet.

Jahrelange Erfahrungen mit Angstpatienten

Wir haben in unserer Praxis in Berlin jahrelange Erfahrung mit der Behandlung von Angstpatienten. Wichtig ist es uns, in ausführlichen Gesprächen mit Ihnen in angenehmer Atmosphäre zu analysieren, woher Ihre Angst kommt und wovor sie Angst haben, um dann eine ganz für sie individuell zugeschnittene Planung der Behandlung gemeinsam festzulegen.

Der Aufbau von Vertrauen zwischen dem Patienten und dem Zahnarzt ist hier von erheblicher Bedeutung.

Regelmäßige Behandlungstermine

Wenn Sie Vertrauen gefasst haben, so hat es sich bewährt, dass sie Ihre anstehenden Behandlungstermine in ganz konstanten Intervallen zu planen – am gleichen tag um die gleiche Uhrzeit im wöchentlichen oder 14 tägigen Rhythmus, wie z.Bsp. jeden Mittwoch um 9 Uhr oder jeden zweiten Freitag um 11 Uhr. Eine Behandlung am Vormittag oder am frühen Nachmittag ist in der Regel zu empfehlen.

Lachgas

Lachgas ist das sicherste Verfahren der Sedierung beim Zahnarzt. Es wirkt beruhigend, entspannend und angstlösend. Sie bleiben bei der Behandlung wach und können so lernen Ihre Zahnarztangst aktiv abzubauen. Sie atmen während der Behandlung das beruhigende Lachgas ein und entspannen sich merklich. Nach der Behandlung wird das Lachgas direkt abgeatmet und ach wenigen Minuten ist seine Wirkung komplett aufgehoben.

Vollnarkose

Natürlich bleibt Ihnen bei großer Zahnarztangst auch noch die Möglichkeit der Vollnarkose. Jedoch ist die Vollnarkose nur zu empfehlen, wenn bereits sehr umfangreiche Zahnschäden vorhanden sind und die Behandlung sehr umfangreich ist. Man muss hier jedoch bedenken, dass eine Vollnarkose immer eine enorme körperliche Belastung darstellt. Auch unterstützt die Vollnarkose sie nicht, Ihre Zahnarztangst zu überwinden.

Weitere Leistungen unserer Praxis