030 854 44 83 info@zahnarzt-peschel.de

Wie wichtig die Mundhygiene in der Schwangerschaft ist

Die Mundhygiene ist wichtig – insbesondere in der Schwangerschaft. Denn Bakterien können auf das Kind übertragen werden. Auch wenn das Kind auf der Welt ist, ist die Zahnhygiene essentiell, da sich durch Kuscheln und Küsschen ebenfalls Bakterien verbreiten können. Zudem sind Milchzähne anfällig für Karies, da der Zahnschmelz noch nicht ausreichend entwickelt ist.

Prophylaxe: In der Schwangerschaft zum Zahnarzt

Wir empfehlen Ihnen mindestens zweimal in der Schwangerschaft (im 2./3. Monat und im 5.–7. Monat) einen Zahnarztbesuch und eine professionelle Zahnreinigung. Denn eine unbehandelte Zahnfleischentzündung (Parodon­titis) und Kariesbakterien sind bedeutende Risikofaktoren für eine Frühgeburt oder niedriges Geburtsgewicht.

Haben Sie Fragen zum Thema Zahnpflege in der Schwanger­schaft?

Wollen Sie wissen, welche Folgen Röntgenstrahlen, Amalgamfüllungen oder dringende Zahnbehandlungen für Sie und Ihr Kind haben können? Wenden Sie sich vertrau­ensvoll an uns – wir werden Sie gerne beraten.

Prophylaxe, um ihr Kind zu schützen

Bakterien aus der Mundhöhle können auf das Neugebo­rene übertragen werden. Dieses gilt natürlich auch für Väter und andere dem Kind nahstehenden Personen. Kinder kommen ohne die Kariesauslösenden Bakterien auf die Welt und werden in der Regel durch Erwach­sene infiziert – über Kuscheln, Küsschen, Nuckel- oder Löffelchen-,,Ablecken“. Deshalb ist für die frischgebackenen Eltern enorm wich­tig, die regelmaßige professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis durchführen zu lassen. Damit schützen Sie Ihr Kind!

Weitere Leistungen unserer Praxis