Wurzelkanalbehandlung per One Step und Kofferdam

Bei der Wurzelkanalbehandlung ist es wichtig, dass sowohl Hauptkanäle als auch kleine Verästelungen zunächst gereinigt und im zweiten Schritt versiegelt werden. Dadurch wird verhindert, dass weitere Bakterien in die Kanäle eindringen. Hierzu bieten wir Ihnen zwei moderne Möglichkeiten an: One Step und Kofferdam.

Kofferdam

Bei Kofferdam handelt es sich um ein Spanngummi, welcher in der Zahnmedizin vielfältig eingesetzt werden kann. Er funktioniert wie ein OP-Tuch, welches während der Behandlung dafür sorgt, dass:

  • Bei Wurzelbehandlungen keine neuen Keime aus dem Mund in den Wurzelkanal eindringen können.
  • Sie keine Materialien wie Amalgamreste, Spülflüssig­keiten und Staub einatmen oder verschlucken.
  • Es Sie vor unangenehmem Geschmäckern der desinfizie­renden Spüllosungen und verschlucken von Wasser beim Bohren schützt.

One Step – das moderne Wurzelfüllsystem

Der Erfolg einer Wurzelbehandlung hängt in hohem Maße vom bakteriendichten Verschluss des Wurzel­kanals ab. One Step ist ein System, das die Füllung von Wurzel­kanälen auf modernste und erfolgreichste Weise ermöglicht. Herkömmlich wird der Hauptkanal einer Wurzel mit Kautschukspitzen verschlossen. Mit dem One Step Wurzelfüllsystem ist es jedoch möglich, auch die Nebenkanäle und Verästelungen dicht zu versiegeln. Damit wird verhindert, das sich noch Bakterien in dem verzweigten Kanalsystem befinden.

Der große Vorteil von One-Step

Bei dieser Methode sitzt das Kautschukmaterial auf ei­nem Kunststoffstift und wird vor der Befüllung erwärmt. Das flüssige Kautschukmaterial fließt in das feine Netz der Seitenkanäle und versiegelt auch diese.

Die positive Langzeitprognose einer Wurzelbehandlung wird durch die Verwendung des One-Step-Systems deutlich erhöht.